Tipps & Tricks


Klinker

Wer mit Klinker plant, für den gibt es nur einen Tipp:

Ab in die Neubaugebiete und Referenzhäuser anschauen. Und das nicht zu knapp.

Ich hätte nie gedacht, was z.B. die Fugenfarbe für einen Unterschied macht.
In einer Ausstellung hingen zwei Klinkertafeln nebeneinander, jeweils mit heller und dunkler
Fugenfarbe.
Ich wollte den Klinker-Jogi schon hauen, als der mir erzählte, dass das die gleichen Klinker sind, nur mit unterschiedlicher Fugenfarbe. Ja ne, is klar...
Der hatte aber tatsächlich Recht! Wenn man gedanklich mal die Fuge ausgeblendet hatte und sich nur auf die einzelnen Steine konzentrierte, sah man es auch...Hammer!

Die Mustertafeln mit Klinker kann man eigentlich auch gleich in die Tonne kloppen...man muss sich schon die Mühe machen und Referenzhäuser anschauen, um den Klinker mal in der ganzen Wirkung zu sehen.

Die meisten Klinker, die wir uns vorab aus dem Internet oder von Mustertafeln ausgesucht hatten, sahen am Haus selber total sch... aus. Da bekam man echt Augenkrebs von...

Im nachhinein betrachtet, wäre es für uns das beste gewesen, erst mal ein paar Neubaugebiete abzuklappern und dort zu schauen. Wenn einem was gefällt, einfach klingeln und fragen.Wir haben damit nur positve Erfahrungen gemacht, is' ja auch klar, schließlich bestätigt man die Leute ja, was sie für einen guten Geschmack haben...

Bei uns waren nach etlichen Stunden und hunderten von Kilometern nur Klinker im Rennen, die wir entweder "am ganzen Haus" ausgesucht hatten, oder von denen wir vorab Fotos vom ganzen Haus gesehen hatten.

Und wie heisst es so schön:
Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah.
Am Ende haben wir einen Klinker genommen, an dem wir fast jeden Tag vorbeifahren...


Counter