RoRorRo

Tipps & Tricks


Bodenplatte (ohne Keller)

Folgende Punkte würde ich in den Vertrag / Baubeschreibung aufnehmen lassen, bzw. beim Bau durch einen Fachmann überprüfen lassen:

5cm Sauberkeitsschicht aus Beton:
Warum die wichtig ist, würde hier den Rahmen sprengen, also dazu bitte mal googlen.
Auf die Sauberkeitsschicht werden die Abstandshalter der Bewehrung gesetzt, darauf wird dann die eigentliche Bodenplatte gegossen.
Lt. irgendeiner Neufassung einer DIN ist wohl nicht mehr vorgeschrieben, dass diese Sauberkeitsschicht  aus Beton sein muss, daher wird sie oft durch eine Folie ersetzt. Würde ich mittlerweile auf alle Fälle in die Baubeschreibung aufnehmen!

Dicke/Stärke der Bodenplatte
In vielen Baubeschreibungen steht "Dicke der Bodenplatte gem. der statischen Anforderungen". Ich würde aber eine Mindestdicke von 20 bzw. noch besser 25cm in die Baubeschreibung aufnehmen lassen. Google hilft auch hier...

Nachbehandlung:
Eine frische Bodenplatte muss entsprechend nachbehandelt werden, egal ob Winter oder Sommer. Dazu zählt z.B. die Abdeckung der frischen Bodenplatte mit einer Folie. Dies verhindert, bzw. minimiert unter anderem das Risiko einer Rissbildung. Sollte man auch mal vorher ansprechen, wenn die Bodenplatte erstmal fertig ist, ist's eh zu spät.

Abdichtung:
Die sollte sowieso durch euren unabhängigen Baubetreuer überprüft werden.
Da meiner zu der Zeit im Urlaub war, musste ich selber ran...
Was ich gelernt habe:

  • Abdichtung der Bodenplatte mit einer G 200 S4 Schweissbahn
aber:
  • Mauerwerkssperre (unter der ersten Steinreihe) nur mit einer R500 besandet oder noch besser mit einer G 200 DD, keinesfalls darf auch die G 200 S4 verwendet werden. Damit die beiden Abdichtungen verbunden werden können, muss die Mauerwerkssperre entsprechend über das Mauerwerk überstehen.


Counter